Bridge lernen

Bridge das moderne Kartenspiel für jedes Alter

In Deutschland ist Bridge im Gegensatz zu vielen anderen Ländern in Europa und in Amerika leider noch vorwiegend mit dem Image kartenspielender Damenkaffeekränzchen verbunden. Dagegen ist kaum bekannt, dass Bridge auf moderne Weise zahlreiche Komponenten klassischer Denkspiele mit allseits bekannten Elementen populärer Kartenspiele vereint. Aufgrund seiner Vielfältigkeit werden selbst erfahrene Spieler immer wieder mit neuen Spielsituationen konfrontiert.

Ein einzelnes Spiel besteht immer aus beiden Komponenten Reizen und Spielen. Beim Reizen versucht jeder Spieler in möglichst detaillierten Geboten ohne Worte und Zeichen seinem Partner die eigene Stärke und Verteilung der Karten mitzuteilen mit dem Ziel, den bestmöglichen gemeinsamen Kontrakt zu erreichen. Hat ein Partnerpaar den Kontrakt gewonnen gilt es im nun folgenden Abspiel der Karten den Kontraktwert zu erreichen oder gar zu überbieten. Dabei ist die Besonderheit, dass der Alleinspieler sowohl mit den verdeckten Karten auf der eigenen Hand als auch mit den nun offen ausgelegten Partnerkarten spielt. Die Gegner spielen dagegen als Partnerpaar und versuchen sich gegenseitig durch das Anspiel und andere gespielte Karten so viel Informationen wie möglich zukommen zu lassen, um den Kontrakt des Alleinspielers zum Fallen zu bringen.

Diese Fähigkeiten lassen sich in den Clubturnieren, in denen alle Teilnehmer dieselben Verteilungen nacheinander spielen, ständig messen und vergleichen. Am Ende jedes Turniers über 24 bis 30 Kartenausteilungen erfolgt eine computergestützte Auswertung, die einen unmittelbaren Vergleich der Leistungen aller Spieler erlaubt. Im Bridgeclub Porta Praetoria finden jede Woche regelmässig  Clubturniere statt, an denen zahlreiche Mitglieder teilnehmen. Darüber hinaus kann in regionalen Vergleichskämpfen oder in den diversen Ligen das Bridgespiel auf hohem und höchstem Niveau ausgeübt werden.

Nicht zu vergessen ist, dass das aktive Bridgespiel schöne Gelegenheiten für Geselligkeit und neue Freundschaften ermöglicht. Darüber hinaus bieten diverse Organisationen sogenannte Bridgereisen an, auf denen sowohl die Bridgekenntnisse tagsüber im Unterricht vertieft werden als auch die Geselligkeit bei Ausflügen und in abendlichen Turnieren gepflegt wird.

Weitere Informationen unter:

Deutscher Bidge-Verband e.V.

Bridgeverband-Nordbayern